Sergio Cozzuol

Der Künstler wurde am 01.Februar 1941 in Pula, dem ehemaligen Yugoslawien geboren. Noch im Kindesalter übersiedelte er mit seiner Familie nach Kriegsende nach Vicenza, wo er dann zur Schule ging und später auch die Kunstakademie besuchte.

                

Prägend für seine künstlerische Entwicklung war sein Professor Otello de Maria, der ihm die Werte der klassischen Vedutenmalerei näher brachte.

                

Es folgte ein Studium der klassischen Miniaturmalerei in Milano unter Professore Tomaselli – um sich hierauf als freischaffender Künstler in Ligurien niederzulassen. Eine besonders enge Beziehung entstand zu dem weltberühmten Hafenstädtchen Portofino, das er immer wieder zu neuen Arbeiten und Variationen seiner feinen Gemälde erkor.

 



Ausstellungen von Sergio Cozzuol fanden bisher in verschiedenen italienischen Städten statt, u.a. in Firenze, Torino, Cremona und Genova.